Tagebucheintrag vom 22.4.2006

Der erste und – damals so gedacht – einzige Drehtag in einem romantischen Restaurant in der Pfalz. Wie immer in Begleitung des alltäglichen Wahnsinns und des gruppentypischen Chaoses: Die Deutsche Bahn machte unseren Schauspielern und dem 1. Kameramann einen Strich durch die Rechnung, unser Chauffeur wusste nichts von seinem Job, aber das alles hält uns nicht auf. Das Team vor Ort hat einen ganzen Tag gedreht und dabei wichtige und grundsätzliche Erfahrungen gesammelt. Alle Szenen wurden abgedreht, unsere Schauspieler (danke an Judith, Dominik und unserem grandiosen Kellner Till) lebten immer mehr in ihren Rollen auf und die Aufnahmen und Fotos beweisen, alle hatten Spaß. Doch leider leider haben wir im Nachhinein festgestellen müssen, dass die Aufnahmen noch ein wenig optimiert werden müssen. Deswegen steht schon bald ein neuer Drehtag an, und dann läuft alles perfekt!“

db4653ea77 1774d3bd61 c0a0abb5d6

c028b49481 5630374596 468e656bc2


Keine Kommentare möglich.