WEINELF Deutschland

Der Campus Geisenheim ist auch der Hauptstützpunkt der WEINELF Deutschland (www.weinelf.de); heute konnten wir mit dem Vorstand des SV Wehen Wiesbaden eine gemeinsame Aktion am nächsten Sonntag beim letzten Heimspiel 2008  in der BRITA-Arena besprechen.

In der  BRITA-Arena, einem wunderschönem  2. Liga-Stadion in Wiesbaden, konnte die WEINELF Deutschland im Sommer 2008 die Winzernationalmannschaft Österreichs mit 4:0 besiegen. Im Bild oben zu erkennen ist Armin Diel (Schlossgut Diel) und die beiden „Spreitzer“-brüder Andreas und Bernd (Weingut Josef Spreitzer, Oestrich-Winkel), sowie Rudi Knoll.

Das Rückgrat der WEINELF bilden  Spieler aus dem Rheingau. Top-Winzer wie Bernd und Andreas Spreitzer (Weingut Josef Spreitzer), Dr. Rowald Hepp (Weingut Schloss Vollrads), Peter Kühn (Weingut Peter-Jakob Kühn), Michael Trenz (Weingut Trenz), Karl Josef Lauzi (Rotkäppchen-Mumm), Alexander Jung (Weingut Jung) sowie der Rheingauer Künstler Michael Apitz, der bekannte Weinhändler Neno Mrcela (WeinArt), die Geisenheimer Weinbauforscher Prof. Hans Reiner Schultz und Prof. Otmar Löhnertz, der Oenologieberater Rolf Stocké (Erbslöh Geisneheim AG) und Gunter Künstler (Weingut Künstler) aus Hochheim.
Der Wiesbadener WEINELF-Trainer Lothar Böhm, selbst ehemaliger Lizenzspieler bei Werder Bremen, hat die WEINELF in diesem Jahr von Erfolg zur Erfolg geführt.  „Viele der Spieler haben gutes fussballerisches Potential“ so Böhm, „die meisten mussten zu Gunsten des Winzerberufs die Fußballschuhe früh an den Nagel hängen und freuen sich heute wieder auf gutem Niveau für Benefizspiele auflaufen zu können. Selbst die Umsetzung eines 4:4:2 konnte problemlos realisiert werden!“

weinelf23-05-08-1232 weinelf23-05-08-1279 weinelf23-05-08-1371


Keine Kommentare möglich.