Professor Reymann

Prof. Dr. Detlev Reymann leitet seit Januar 2009 die Fachhochschule Wiesbaden und besucht auch gerne seinen Campus in Geisenheim.

1972 wurden Forschung und Ausbildung am Campus Geisenheim institutionell getrennt. Die Forschungsanstalt (Leitung: Direktor Prof. Dr. Klaus Schaller)  übernahm weiterhin (seit 1872) Aufgaben der angewandten Forschung in den Bereichen Garten- und Weinbau sowie Getränketechnologie, während die Fachhochschule Wiesbaden in enger Kooperation mit der Forschungsanstalt den Fachbereich Geisenheim mit seinen sieben Studiengängen im Bereich der Hochschullehre unterhält. Die Symbiose beider Einrichtungen war und ist das Geisenheimer Erfolgsrezept!

Heinrich Eduard von Lade (* 24. Februar 1817 in Geisenheim im Rheingau; † 7. August 1904 ebenda) war ein deutscher Bankier, Gärtner und Pflanzenzüchter sowie Amateur-Astronom.

Er wurde in Geisenheim am Rhein im Osteinschen Palais als Sohn eines vermögenden Weinhändlers geboren. Von Lade arbeitete als Bankier und Exporteur in Hamburg und Paris. Durch diese Tätigkeiten wie auch durch den Handel mit Waffen wurde Eduard von Lade schnell sehr vermögend und konnte sich im Alter von 44 Jahren bereits aus dem Arbeitsleben zurückziehen.Eduard von Lade war ein vielseitig interessierter Mensch seiner Zeit. Neben seiner beruflichen Tätigkeiten interessierte er sich sehr für den Garten- und Weinbau, erwarb sich als Astronom einen Namen und war auch politisch als Diplomat für die italienischen Staaten und den Norddeutschen Bund tätig.

1861 erbaute er den Landsitz „Villa Monrepos“ mit ausgedehnten Parkanlagen in Geisenheim. Hier beschäftigte er sich mit der Züchtung und Kultivierung von Obst und Wein. Die Leitung seiner pomologischen Gärten lag zeitweise bei Hermann Goethe. 1872 wurde dank der langjährigen Bemühungen Eduard von Lades bei dem preußischen König Wilhelm I. sowie Reichskanzler Otto von Bismarck per Dekret die Königlich Preussische Lehranstalt für Obst- und Weinbau, die heute noch bestehende Forschungsanstalt für Garten- und Weinbau in Geisenheim gegründet. (s. Wikipedia)


Keine Kommentare möglich.