cbabe51c58Im Rahmen des Doktorandenkollegs werden in der Forschungsatmosphäre am „Campus Geisenheim“ die Einflüsse auf Inhaltsstoffe und Stoffwechselreaktionen bei wein- und gartenbaulichen Kulturen (Sonderkulturen) sowie auf Mikroorganismen nach der Einwirkung von Umweltstress untersucht. Die Verbesserung der inneren Qualität und der Erhalt einer nachhaltigen Produktion stehen im Mittelpunkt.
Die Schwerpunkte liegen auf den Gebieten der pflanzenbaulichen und biochemischen Interaktionen sowie den Auswirkungen auf die Produktqualität in den nachfolgenden Verarbeitungsprozessen und deren wirtschaftliche Bedeutung. Die Veränderungen, die sich durch einen fortschreitenden Klimawandel bei der Produktion ergeben, stehen im Mittelpunkt.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf einer „anwendungsbezogenen Grundlagenforschung“. Im Zentrum stehen Untersuchungen von Reaktionen der Kulturpflanzen und Mikroorganismen auf allen Ebenen der Produktion. Hierbei ist eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Forschergruppen der Fachgebiete der Forschungsanstalt und des Fachbereiches Geisenheim angestrebt, sodass eine interdisziplinäre Ausrichtung für das Doktorandenkolleg gegeben ist.
Die Nachwuchswissenschaftler sollen die Möglichkeit erhalten, wissenschaftliche Selbständigkeit zu erlernen oder sich als Graduierte für herausragende Tätigkeitsbereiche in Wissenschaft, Unternehmen, Verwaltung oder Beratung zu qualifizieren.

Weitere Informationen:  http://www.campus-geisenheim.de/Aktuelle-Projekte.2374.0.html


Keine Kommentare möglich.