sermann_elmarAuf 25-jährige Zugehörigkeit zum Weingut Brogsitter kann Elmar Sermann (Foto) jetzt zurückblicken. Als frischgebackener Diplom-Ingenieur für Weinbau und Kellerwirtschaft der FH Geisenheim trat der Spross einer Altenahrer Winzerfamilie vor einem Vierteljahrhundert in das Unternehmen ein.

Aus Geisenheim brachte er Mitte der 1980er-Jahre die ersten neuen Frühburgunder-Klone ins Weingut Brogsitter. Bei der ersten Lese im Jahr 1988 wurden 100 Flaschen erzeugt. Somit war das Weingut Brogsitter eines der ersten, das sich wieder dem Frühburgunder zuwandte.

 

Entscheidende Investitionen wie die Verlagerung der Güterverwaltung von Walporzheim nach Gelsdorf Anfang der 1990er-Jahre und den Bau des neuen Weingutes mit Sektkellerei und klimatisiertem Barriquekeller trieb er zusammen mit den Inhabern voran. Neben der Leitung von Weingut und Sektkellerei gehören Qualitätsmanagement und die Zertifizierung zu seinem Verantwortungsbereich.

(Quelle: Pressemitteilung des Weinguts Brogsitter)


Keine Kommentare möglich.