Anlässlich der Umbenennung (aus FH Wiesbaden wurde Hochschule RheinMain) feiern wir in Geisenheim eine Upgradeparty mit einem  „Live-Cooking Event“ von TV-Koch Mirko Reeh und Sébastien Loison.

8. Oktober 2009, 15:00 – 18:00 Uhr Mensa, Campus Geisenheim

Alle sind herzliche eingeladen, wenn es heißt: „Kochen mit Produkten aus Geisenheimer Forschung und Lehre“ – Kochgäste sind u.a. der Geisenheimer Bürgermeister Manfred Federhen und Direktor Prof. Dr. Schultz.

Am Abend erstrahlt die Villa Monrepos in den Farben des neuen Hochschullogos – in Pantone RAL 032 „rot“.

Ein exklusives Gänge-Menue mit Mirko Reeh bietet die Campus Geisenheim GmbH im rot erleuchteten Ambiente der Villa Monrepos an. www.campus-geisenheim-gmbh.de

Feiern Sie mit!

_DSC4950

MIRKO REEH

Geburtsjahr: 1976

Geburtsort: Bad Hersfeld

Restaurant:
„Reehstaurant“ & Kochschule
Wiesenstrasse 33
60385 Frankfurt am Main

Auszeichnungen von Mirko Reeh:

  • 2004: Ernennung zum Eurotoques Chefkoch
  • 2005: Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde für den längsten Bratapfelschmandkuchen
  • 2006: Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde für den größten Zimtstern

Stationen von Mirko Reeh:

  • 1992-1995: Koch-Ausbildung im Romantikhotel „Zum Stern“ in Bad Hersfeld
  • 1999: Erste Kochkurse
  • 2003: Eröffnung der Kochschule „Mirko Reeh“ in Frankfurt
  • 2004: Gründung des Reeh Verlags
  • 2005: Eröffnung einer Kochschule auf Ibiza
  • 2007: Starkoch auf der Lust auf Genuss-Messe
  • 2008: Eröffnung des „Reestaurant“

TV-Shows:
Gastkoch in der Kocharena (VOX) sowie in der Küchenschlacht (ZDF), Echt lecker (TV Gusto), Koch was draus (HR)


Keine Kommentare möglich.