sc

Dr. Schuller (MW)

Termin: 25. September 2009
Ort:
Rheingau-Stadion, Geisenheim
Anstoss: 18:00 Uhr

Im Rahmen der Geisenheimer  Master of Wine- Kooperation und der 2nd Conference European Academy for Wine Education (27.-29. September 2009) findet ein Benefizfußballspiel mit der WEINELF Deutschland statt.

Dr. Josef („Pepi“) Schuller ist „Master of Wine“, Direktor der Österreichischen Weinakademie und seit kurzen Chairman des „Institute of Masters of Wine” (IMW) in London und wird am 25. September 2009,  18:00 Uhr im Rahmen der Master of Wine-Schulungen in Geisenheim  die Fußballschuhe anziehen. Hintergrund dieser außergewöhnlichen  Aktion ist ein Geburtstagsgeschenk zu seinem 50. Geburtstag, welches der fußballbegeisterte Österreicher von der Leiterin des Fachgebiets Kellerwirtschaft der Forschungsanstalt Geisenheim und OIV – Kommissionsvorsitzenden Oenologie ,Prof. Dr. Monika Christmann, erhalten hat: ein Benefiz-Spiel zugunsten von  WINE SAVES LIFE gegen die WEINELF Deutschland, unterstützt durch Spieler der Forschungsanstalt Geisenheim und dies unter dem Rheingauer Herbsthimmel.

„Pepi“ Schuller hat bereits ein vinophiles Team aus 8 Nationen (Österreich, Deutschland, Schweiz, Norwegen, Süd-Afrika, Brasilien, Bulgarien und Ungarn)  nominiert, die in grünen Trikots der  österreichischen Weinwerbung antreten werden. Professorin Monika Christmann wird den Anstoß durchführen.

Im Geisenheimer Rheingaustadion moderiert  WEINELF-Präsident als Stadionsprecher das Geschehen auf dem Platz, welches man mit einer Flasche VIQUA – „die erste trinkfertige Weißweinschorle Deutschlands“ genießen kann, die von der Campus Geisenheim GmbH, dem offiziellen WEINELF-Partner für die Dritte Halbzeit´, ausgeschenkt wird.

Der Kader der WEINELF Deutschland wird angeführt durch den Direktor der Forschungsanstalt Geisenheim, Prof. Dr. Hans R. Schultz, u. a. spielen  die Rheingauer Michael Apitz (Künstler),  Jürgen Fladung (Vizepräsident SV Wehen Wiesbaden), Karl-Josef Lauzi (Rotkäppchen-Mumm), Robert Lönarz (Bund Deutscher Oenologen), Michael Ludwig (Forschungsanstalt Geisenheim), Pascal Sohns (Weingut Sohns), Rolf Stocké (Erbslöh Geisenheim AG) – weiterhin Andreas Kaul, Dr. Steffen Maus, Reiner Probst, Stefan Winter und  Philipp Wittmann – Trainer Lothar Böhm. Für die Forschungsanstalt Geisenheim spielen Achim Matt, Wislaw ´Drappla, Julian Range, Klaus Bamberg.

Im Anschluss treffen sich Spieler und Master of Wine-Schüler an der WEINELF-Weinbar im Foyer auf dem Campus Geisenheim zur 3. Halbzeit, die mit Unterstützung des Deutschen Weininstituts und der Campus Geisenheim GmbH gestaltet wird.

www.weinelf-deutschland.de

 


Keine Kommentare möglich.