5db6c71845

Das Fachgebiet steht heute unter der Leitung von Prof. Dr. Helmut Dietrich.

Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von technologischen Verfahren spielt der dem Fachgebiet angeschlossene Fruchtsaftbetrieb, in welchem Fruchtsäfte, fruchthaltige Getränke, Fruchtweine und Spirituosen im Rahmen von Forschungsprojekten hergestellt werden. Die Produkte werden in den Labors des Fachgebiets umfassend analytisch-sensorisch untersucht. Hierfür steht ein breit gefächertes Analyseninstrumentarium zur Verfügung. Da die „produzierenden“ Fachgebiete Rebenzüchtung und Rebenveredlung, Weinbau, Obstbau und Gemüsebau authentische Rohwaren mit exakter Dokumentation zur Verfügung stellen, kann die Herstellung der Weine und Getränke von der Obstplantage bis zum Endprodukt lückenlos verfolgt werden.

Neben Angewandter Forschung und Entwicklung befasst sich das Fachgebiet WG mit der Beratung der Offizialorgane und Verbände. Die Ergebnisse der Forschungen münden direkt in die Lehre an der Hochschule RheinMain sowie universitärer Partner. Das Fruchtsafttechnikum dient darüber hinaus zur Ausbildung von Fachkräften für Fruchtsafttechnik an der Berufschule Geisenheim, die einzige Schule in Deutschland, die diesen Ausbildungsgang anbietet.

Die Anschrift:

Forschungsanstalt Geisenheim
Fachgebiet Weinanalytik und Getränkeforschung
von-Lade-Str. 1
D-65366 Geisenheim
Tel.: 06722-502311
Fax: 06722-502310


Keine Kommentare möglich.