karte-Kaiserslautern

Kaiserlautern, Bingen, Ludwigshafen  – drei Fachhochschulen; die DLR Neustadt, die Unterstützung durch den  VDP-Präsidenten aus Neustadt, zudem viel landespolitische  Unterstützung  –  ich bin froh, dass wir in Geisenheim (als Geisenheimer) „von der Lehre bis zur Promotion“ sachorientiert und unabhängig alles auf einem Campus (in Hessen), nur 3 km von Bingen entfernt, vereinen – dies erfolgreich für ganz Deutschland, Europa und die Welt seit 1872.

Wir wünschen einen guten Start und freuen uns auf den zukünftigen fachlichen Vergleich unserer Bachelor-Absolventen!

 

Auszug aus www.hochschulnachrichten.com   Freitag, 6. November 2009 16:50 c.kexel

„Fachhochschule Kaiserslautern: Mit einem Festakt eröffneten Wissenschaftsministerin Ahnen und Wirtschaftsminister Hering gemeinsam den neuen Studiengang Weinbau und Oenologie im DLR Neustadt. Grußworte überbrachten Dr. Hans-Peter Lorenz, Direktor des DLR Rheinpfalz sowie stellvertretend für die kooperierenden Hochschulen, Professor Hans-Ulrich Dallmann. Norbert Schindler, MdB und Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Edwin Schank, Präsident des Weinbauverbandes Pfalz sprachen für den Berufsstand und die Weinwirtschaft. Steffen Christmann begrüßte die 200 Gäste sowie den ersten Jahrgang der Studierenden im Namen der Kooperationsbetriebe. Prof. Uli Schell von der Fachhochschule Kaiserlautern lobte die gute Zusammenarbeit mit den Kooperationsbetrieben. Prof. Wollny, Vizepräsident der Fachhochschule Bingen betonte die interdisziplinäre und auf angewandter Forschung basierende Lehre als Grundlage für eine wettbewerbsfähige Ausbildung von Führungskräften. Drei Studierende aus den In- und Ausland stellten sich und Ihre Motivation für die Wahl des Studiums vor. Das Trio Jazzforte von der Musikschule Haßloch sorgte für die musikalische Umrahmung.

Praxisnah und forschungsorientiert – dies ist die inhaltliche Zielsetzung des neuen und in seiner dualen Ausrichtung bisher in Deutschland einmaligen Studienganges Weinbau und Oenologie Rheinland-Pfalz. 45 junge Nachwuchs-Führungskräfte, darunter sechs aus dem Ausland, haben aktuell das auf vier Jahre angelegte Studium mit integrierter Berufsausbildung aufgenommen. Initiatoren des dualen Studienkonzepts für Führungskräfte im Weinbau sind die Fachhochschulen Bingen, Kaiserslautern und Ludwigshafen sowie…“


Keine Kommentare möglich.