Neu erschienen: Das Weinsortiment– mit eigenem Profil zum Verkaufserfolg

Robert Göbel

ISBN 978-3-7690-0751-0

€ 29,90

DLG-Verlag

Jedes Unternehmen sucht im Kampf um die Gunst der Kunden und im Interesse des Erfolges das Besondere, Einzigartige und Originelle. Die Folge ist eine Kreativitäts- und Investitionswut mit dem Ergebnis der Reizüberflutung und Informationssättigung bei den Konsumenten sowie immer kurzlebigeren Trends. Wein eignet sich zur permanenten Neuerfindung aber denkbar schlecht und es besteht die Gefahr, dass vermeintlich Originelles zum Oberflächlichen verkommt.

Familiengeführte Unternehmen haben durch eine Rückbesinnung auf ihre persönlichen Wertvorstellungen eine ideale Ausgangsbasis für die Schaffung nachhaltiger Wettbewerbsvorteile. Persönlichkeit, Authentizität und glaubhafte Inhalte sind wertvolle Bausteine beim Aufbau und Ausbau der unternehmerischen Position. Und was ist einzigartiger und origineller als die Persönlichkeit?

Sich der eigenen Persönlichkeit bewusst zu werden, die Wertvorstellungen der Familienmitglieder unter einen Hut zu bringen und all das authentisch, nachvollziehbar und professionell mit den Produkten zum Ausdruck zu bringen, gehört zu den wichtigsten und vielleicht schwierigsten Aufgaben innerhalb der Unternehmensführung.

Wenn sich der Kunde wie ein König fühlt und der Unternehmer in seinen strategischen Richtungsentscheidungen der selbstbewusste König ist, dann sind wichtige Voraussetzungen für den Erfolg  erfüllt. Ein Gespür für die Erwartungen der Kunden zu entwickeln gehört genauso zu erfolgreichem Marketing wie ein Gefühl für den eigenen persönlichen Stil.

Der Leitfaden „Das Weinsortiment“ soll dazu beitragen bei der Sortimentsentwicklung weniger nach den Erfolgsrezepten der anderen zu schielen, sondern den eigenen authentischen Stil und die individuellen persönlichen Stärken zum Tragen zu bringen. Alle aufgeführten Beispiele sollen daher der Anregung dienen und nicht als Vorbild.

Der Leitfaden richtet sich an den praktischen Unternehmer und solche, die es werden wollen. Nach einer Einleitung in das Thema wird der Leser durch die Aufgaben der Sortimentsentwicklung geführt, von der Markenentwicklung über die Strukturierung bis zur Gestaltung eines Weinsortiments. Daran schließen sich die Produktions- und Organisationsplanung rund um die Sortimentsplanung an. Am Ende eines jeden Schrittes helfen Checklisten bzw. Arbeitsblätter, die Aufgaben im Unternehmen individuell umzusetzen.

Der vorliegende Leitfaden rückt die Überzeugungen und Wertvorstellungen der Unternehmer, aber auch ihre Stärken und Schwächen, als wichtige Leitlinien für die Sortimentsentwicklung in den Mittelpunkt der Ausführungen.

Ausdrückliches Ziel dieses Buches ist es, die Basis zu liefern, weniger nach den vermeintlich erfolgreichen Leitwölfen zu schielen, sondern mehr Bewusstsein für die eigenen Vorstellungen zu entwickeln.


Keine Kommentare möglich.