Viel Gartenbauliches und moderne Entwicklungshilfe im Fachbereich Geisenheim am letzten Wochenende im Juni

JETZT buchen bei der Campus Geisneheim GmbH:
http://www.campus-geisenheim-gmbh.de/de/weiterbildung.html?events[showUid]=229

25.06.2010

Für die Paul Hoffmann – Stiftung liest Werner Hoffmann am Abend des 25.06.10 (Freitag) im HS 32 aus seinem Buch „Glücksklee, Wildkartoffeln und Kakteen“. Beginn 19 Uhr 30, der Eintritt ist frei, um Spenden für die Stiftung wird gebeten.

26.06.2010

Der Geisenheimer Tropentreff präsentiert seit 2002 jährlich Arbeiten aus dem Gartenbau der Tropen und Subtropen. Er  umfasst auch dieses Jahr eine breite Palette weltweiter Forschung, Beratung und Entwicklungshilfe (Samstag, 26.06., HS 32).

9.00   Begrüßung durch den Dekan und Grußworte des Präsidenten der Geisenheim Alumni Association

9.15   Prof. Dr. Annette Reineke,  Forschungsanstalt Geisenheim

Assessment of the suitability of different Opuntia species as host plants for the cactus moth Cactoblastis cactorum.

9.45   Uma Devi, Andhra University, Indien

Microalgae mass culture for biosequestra-tion of carbon dioxide

10.15   Kaffeepause

10.45   Peter-Jürgen Paschold, Forschungsanstalt Geisenheim

Spargelanbau und Vermarktung in Peru

11.15   Dietmar Zinner, Deutsches Primatenzentrum Göttingen,

Baboons and Opuntia –A recent mutuaqlism in an arid environment

11.45   Ludwig Kiefer, Deutscher Entwicklungsdienst DED, Tarija/Bolivien

Tafeltrauben-Anbau und Obstbau in Südbolivien

12.15  Bede Godwill, GEPA Alzenau

Der faire Handel: ein modernes Instrument der Entwicklungshilfe

15.00      Interne Sitzung von Vorstand und Kuratorium der Paul Hoffmann-Stiftung für den Internationalen Gartenbau im Goethezimmer der Forschungsanstalt. Die Stiftung hat in diesem Jahr die ersten Stipendien an Geisenheimer Studenten vergeben.

18.00     Studenten, Dozenten und Ehemalige feiern auf Einladung von Käte und Werner Hoffmann das traditionelle Gartenfest in der Blumenstraße 32 in Marienthal.

27.06.2010

Sonntag, 27.06.10, ab 8 Uhr 30 (bis Mittag), im Garten der Blumenstraße 32 in Marienthal:

Die Aktionsgruppe Eine Welt Geisenheim e.V. lädt alle zum gemeinsamen fairen Frühstück ein, zu einem Frühstück, das uns mit den Produkten aus vielen Entwicklungsländern zeigt, was der faire  Handel als modernes Instrument der Entwicklungshilfe zu leisten vermag: gerechte Preise statt Almosen Die nicht importierten Teile des Frühstücks (Brot, Milch, Eier etc.) stammen aus Bio-Betrieben der Region.

Karten für die Teilnahme können Sie zum Preis von 7 Euro  (Erwachsene) und 4 Euro (Kinder) bei Dr. Werner Hoffmann, Telefon 06722/6163, Fax 06722/91 11 86 oder per E-mail  nopalito@gmx.de bis spätestens 21.06. bestellen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt Wie in den Vorjahren wird Andrea Fütterer von ihren Erfahrungen im fairen Handel berichten und der Experte Ludwig Kiefer von seinen Erlebnissen im Süden Boliviens, in dem er 15 Jahre als Berater gearbeitet hat.


Keine Kommentare möglich.