Mein Rundgang über den Campus führte mich zum Geisenheimer Fuchberg. Dort traf ich Prof. Dr. Randolf Kauer mit seiner Weinbau-Projketgruppe beim Bau eines beeindruckenden Lebensturms- inkl. einer kühlen Kellergrube. Inhalt?

Meine Frage: „Wozu dient ein Lebensturm?“

Antwort: „Eines der größten Probleme in unseren Anlagen ist, dass viele Lebewesen keinen Unterschlupf finden. Mit dem Bau eines Lebensturmes kann man da Abhilfe schaffen.“


Keine Kommentare möglich.