Die  Julia Klöckner schaut von ihrem Schreibtisch im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbaucherschutz nun auf ein Stück Heimat. Es ist das Gemälde „Wallhäuser Johannisberg“ des rheingauer Künstlers Michael Apitz. Das Gemälde stammt aus der Serie „13“ – 13 Erste Lagen , eine aus jedem deutschen Anbaugebiet hat Apitz als malerische Charakterstudien gestaltet. Die Gemälde sind „Weinberg-Portraits“ die „Terroir“ visualisieren. Mehr…
Michael Apitz konnte die 13 Gemälde mit der Unterstützung des VDP u.a. in Wiesbaden und Berlin als Gesamtausstellung präsentieren. Die Originale sind nun bis auf drei Gemälde verkauft und an die neuen Besitzer ausgeliefert.

Seit kurzem sind Drucke der Serie „13“ in einer limitierten Serie, in verschiedenen Formaten auf Keilrahmen erhältlich. Die Drucke bestechen in Tiefe und Farbigkeit und sind selbstverständlich vom Künstler handsigniert. Nähere Infos unter www.apitz-galerie.dekönnen über unserem Online Shop oder über denPräsenz Verlag bezogen werden.

Kunst-Doppelkarten der Serie „13“


Keine Kommentare möglich.