Ich habe mir bei Amazon.de ein Buch von 1905 gekauft und war beim Lesen erstaunt, welche aktuellen Themen und Darstellungen ich finden konnte.

Julius Wortmann (* 15. August 1856 in Höxter (Westfalen); † 28. Juni 1925 in Boppard) war ein deutscher Mykologe. Er gründete 1894 die erste Hefereinzuchtstation an der Lehr- und Forschungsanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau in Geisenheim. s. Wikipediabeitrag

Auszug aus dem Vorwort des beeindruckenden Buches, welches in der Verlagsbuchhandlung Paul Parey 1905 in Berlin erschienen ist:

„Das vorliegende Buch ist für die Praxis geschrieben. Es verfolgt die Aufgabe, weiteren Kreisen der Praxis zu zeigen, dass die sicheren grundlagen der Weinbereitung und der Kellerwirtschaft nicht in der schablonenhaften Anwendung von überlieferten Verfahren oder von immer nur für vereinzelte Fälle passenden Vorschriften gegeben sind, sondern dass sie im wesentlichen auf biologischen Erscheinungen und physiologischen Vorgängen beruhen, welche sich vor, während und nach der Gärung in dem Gärmateriale abspielen (…)

Die Darstellung wurde so gewählt, dass sie dem Praktiker verständlich ist. Es wurde daher vermieden, auf wissenschaftliche Details einzugehen (…)

Meinem Assistenten, Herrn Dr. Schader, bin ich für die fleißige Mitwirkung (…) zu besonderem Dank verpflichet.

Geisenheim a. Rhein, im Juli 1905 – Dr. Julius Wortmann“

Fazit: Bereits 1905 war Geisenheim ein Ort für Forschung, Bildung und Praxis … unser neues Campus-Logo lebt!

Diese Buch kann auchin der Bibliothek der Forschungsanstalt Geisenheim eingesehen werden:


Keine Kommentare möglich.