Ein interessanter Artikel – gefunden im Echo Online am 6. Ausgust 2010

„In den vergangenen Wochen hat sich zwischen Mainz und Wiesbaden einiger Ärger angestaut. Beck äußerte sich abfällig über eine hessische Staatsanwältin, die in dem Untersuchungsausschuss zur Nürburgring-Affäre eine Rolle spielt. Die Hessen sind sauer, weil das Nachbarland sich aus der gemeinsamen Finanzierung der Weinbau- Forschungsanstalt Geisenheim verabschiedet hat. Rheinland-Pfalz wiederum kritisiert die hessischen Bemühungen, das alternde Kernkraftwerk Biblis länger am Netz zu halten.

Weiterlesen…


Keine Kommentare möglich.