Der Bund Deutscher Oenologen e.V. zeichnet seit dem Jahr 2003 jährlich Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Geisenheim der Hochschule RheinMain für deren hervorragenden Leistungen im Studium in Verbindung mit herausragenden Abschlussarbeiten aus. Diese Auszeichnung ist mit je 300 Euro dotiert.
Auf Vorschlag des Dekans und der jeweiligen Referenten hat eine vom BDO-Vorstand berufene Fachjury (Weinbau, Oenologie, Internationale Weinwirtschaft und Getränketechnologie) die Eingänge ausgewertet und die Preisträger bestimmt.

In diesem Jahr erhalten Wiebke Krüger (Internationale Weinwirtschaft), Tina Schramm (Getränketechnologie), Tobias Feiden (Weinbau)
und Peter Geil (Oenologie) den Deutschen Oenologen Nachwuchs Preis.

Außer dem Preisgeld von 300 Euro erhält jeder Preisträger eine Weinkaraffe mit Aufschrift „Deutscher Oenologen Nachwuchs Preis 2011“, die dankenswerter Weise von der Firma SCHOTT ZWIESEL gesponsert werden.

Die Preise wurden im Rahmen der 56. BDOFachtagung am 15. März 2011 in Geisenheim verliehen. Der Bund Deutscher Oenologen gratuliert ganz herzlich.

Die Kurzfassung der Arbeiten können in der Zeitschrift „Der Oenologe“ gelesen werden – www.oenologie.de


Keine Kommentare möglich.