Dr. Heinz-Dieter Molitor, Wissenschaftler im Fachgebiet Zierpflanzenbau, hat eine beeindruckende Sammlung zusammengestellt!

Sie sind eingeladen zu einem Spaziergang durch die Königlich Preußische Lehranstalt in Geisenheim.
Die Grundsteinlegung der Preußischen Lehranstalt in Geisenheim erfolgte am 9. August 1871. Bereits am 19. Oktober 1872 wurde der Lehrbetrieb mit 6 Studenten aufgenommen. Die Gründung der Lehranstalt ging auf eine Initiative des hiesigen Geschäftsmannes und Generalkonsuls Eduard Lade zurück.
Aus Anlass der Einweihung des Nationaldenkmals auf dem Niederwald war bereits am 28. September 1883 durch Fischer und Metz die erste Ansichtskarte des Rheingaus aufgelegt worden. Obwohl Ansichtkarten sich zunehmender Beliebtheit erfreuten und schließlich eine wahre Sammelleidenschaft ausbrach, hat es offensichtlich noch bis zur Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen der Lehranstalt im Jahre 1897 gedauert, bis die erste Ansichtskarte von der Kgl. Preußischen Lehranstalt erschien. Diese als farbige Lithographie ausgeführte Karte der Lithographischen Kunstanstalt Mehner&Maas in Leipzig ist vergleichsweise selten und gehört zu den ausgewählten Topstücken einer Rheingausammlung.

URL: http://www.briefmarkenfreunde-rheingau.de/files/uploads/Ansichtskarten-der-Preussischen-Lehranstalt-in-Geisenheim.pdf


Keine Kommentare möglich.