In nur 35 Minuten konnte der Präsident der Hochschule RheinMain und sein Team fast 5.000 Flaschen an das Wiesbadener Publikum bringen. Bereits eine Stunde vor dem Verkaufsstart bidete sich eine lange Schlange vor der Rampe des LKWs der Firma getränke Volz in Rüdesheim, auf dem die Paletten Wein standen.

Das 6er Überraschungspaket kostete 20 Euro; der Erlös geht allein in die Daniel-Meininger-Schoarship des Meininger-Verlags in Neustadt a.d. Weinstraße. Gefördert werden Geisenheimer Studierende im Bereich der Auslandsaufenthalte.

„Die Qualität der angebotenen Waren, darunter auch Gemälde, Blumen und Kerzen, wird von Wirtschaftsdezernent Bendel gewürdigt. Dankende Worte findet er für das Engagement der Partner von Wiesbaden Marketing, dem Wirtschafts- und Marketingverband Wiesbaden, der Kfz-Innung und der Hochschule RheinMain/ Forschungsanstalt Geisenheim. Mit deren Unterstützung wird erneut die beliebte Weinverkaufsaktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“ zugunsten der Daniel-Meininger-Scholarship durchgeführt, bei der am Sonntag, 10. April, ab 10 Uhr Überraschungskisten mit jeweils sechs Flaschen Wein für 20 Euro verkauft werden. Insgesamt werden in der Schulgasse (neben dem Mauritiusplatz) 5.000 Flaschen Wein „für den guten Zweck verkauft“, wie Robert Lönarz, Campus-Manager in Geisenheim, erläutert. Der Erlös der Verkaufsaktion am Wiesbadener Ostermarkt kommt allein Studierenden der Hochschule RheinMain im Ausland zugute.“


Keine Kommentare möglich.