Der Güterdirektor Dr. Karsten Weyand begrüßte persönlich die zukünftigen Kolleginnen  und Kollegen des 6. Semesters Weinbau und Oenologie im ehrwürdigen Bischöflichen Weingut. Eine hochwertige Probe mit 8 Weinen zeigte abschließend die hohe Qualität der Moselweine – u.a. 201er Trittenheimer Apotheke

URL:  http://www.bwgtrier.de/

Zitat Wikipedia:

Die Bischöflichen Weingüter Trier bewirtschaften den Weinbergsbesitz des Bischöflichen Priesterseminars, der Hohen Domkirche und des Bischöflichen Konvikts. Außerdem gehört das Weingut des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums zum Besitz der Bischöflichen Weingüter. Die Weinherstellung erfolgt für alle Güter gemeinsam in Weinkellern in Trier, die teilweise noch aus römischer Zeit stammen.

„Die Weinberge der Güter liegen in den Spitzenlagen an Saar, Ruwer und Mosel unter anderen Dhron Hofberger und Scharzhofberger; sie sind zu 87 % mit der Rebsorte Riesling bepflanzt. Nach eigenen Angaben sind die Bischöflichen Weingüter Trier das größte Riesling-Weingut im Weinbaugebiet Mosel.

Darüber hinaus werden folgende Rebsorten angebaut: Frühburgunder, Spätburgunder, St. Laurent und Regent. Insgesamt bewirtschaften die Weingüter ca. 130 ha Rebfläche.“


Keine Kommentare möglich.