Geschäftsführer Prof. Dr. Rainer Jung konnte wieder ein hochwertiges Tagungsprogramm präsentieren. Trotz der schon beginnenden Lese kamen zahlreiche Betriebsleiter aus ganz Deutschland und wurden mit interessanten Vorträgen belohnt.

Die Betriebsleitertagung Weinbau und Kellerwirtschaft ist eine Tagung des Vereins zur Fortbildung auf dem Gebiet des Weinbaues und der Oenologie mit dem Schwerpunkt der Förderung der Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Oenologie.

Folgende Themen werden in diesem Jahr in Kurzvorträgen vorgestellt: 

  • Zwischen Biodiversität und Uniformität
  • Tannin Konzentration im Spätburgunder: Einfluss der Unterlage
  • Stickstoffversorgung der Reben – Aktuelle Diskussion um Bedarf und Umweltbelastung
  • Fungizid–Rückstände auf Trauben: Aspekte unterschiedlicher Bewirtschaftungssysteme und Bewirtschaftungsmaßnahmen
  • UVC-Bestrahlung von Blättern und Trauben – lässt sich so der Fungizideinsatz reduziere Leistungsbedarf von modernen Sprühgeräten
  • Chitosan – ein neues Schönungsmittel für die Mot- und Weinbehandlung
  • FTR-Spektroskopie für Wein- und Mostanalytik – Lohnt sich der Einstieg?
  • Reifeentwicklung 2011
  • Aktuelle Produktentwicklungen in Zusammenarbeit mit europäischen Industriepartnern und Instituten
  • Holzfass bedingte Fehltöne und mikrobiologische Probleme der Holzfassreinigung
  • Membranprozesse in der Weinbereitung – ein Überblick
  • Mostpasteurisation als Maßnahme zur Qualitätssicherung
  • Die wirtschaftlichen Auswirkungen von hohen Ertragsausfällen – mögliche Strategien zur Schadensbegrenzung
  • Verbrauchereinstellungen zu neuen Weinverschlüssen

Keine Kommentare möglich.