Foto: Rosenzweig

Foto: Rosenzweig

“ (…) Es war ein regelrechter Zufall, dass Michael Sperling zu einem Weinberg mit der Rebsorte Schönburger kam. „Es war im Jahr 2005, als wir den Weinberg von einem anderen Winzer übernahmen. Und da ich bei meinem Studium in Geisenheim mal von einem Schönburger begeistert war, beschlossen wir, die Rebsorte dort zu belassen“, erinnert sich der Diplom-Ingenieur. Gerade mal ein zehntel Hektar nimmt der Schönburger allerdings nur ein, die Rebstöcke sind bereits gut 35 Jahre alt. „Er läuft aber bei meinen Kunden so gut, dass ich ihn in zwei Jahren neu pflanzen will, dann aber auf rund 4 500 Quadratmetern“, blickt Michael Sperling voraus.  (…)“

URL: http://www.wormser-zeitung.de/region/vg-eich/alsheim/11290163.htm

 


Keine Kommentare möglich.