„Der Erfolg ist auch im Zusammenhang mit der Gründung der königlichen Lehr- und Forschungsanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau 1872 in Geisenheim zu sehen. Für deren ersten Direktor, Landesökonomierat Rudolf Goethe, Obstanbau und dessen Verwertung im Vordergrund stand. Ab 1884 beschäftigte sich dort eine eigene Abteilung mit der Dörre von Obst zur Haltbarmachung.

Durch die Zusammenarbeit mit der Firma Waas gingen zwei verschiedene Dörren in Produktion. Auch die bekannte Versuchsanstalt Wädenswil in der Schweiz erstellte ein lobendes Gutachten zu den Wanderdörren und Herddörren von Val Waas.“

Betreiberin Andrea Nusser, ligthing & interior design, hat einen Lehrauftrag an unserer  Hochschule für Lichtdesign!

http://www.waas.sche-fabrik.de

 


Keine Kommentare möglich.