Herzlichen Glückwunsch

M. Sc. Anne Vortkamp

M. Sc. Anne Vortkamp

M. Sc. Sebastian Jenne

M. Sc. Sebastian Jenne

Zwei ehemalige Geisenheimer Masterstudenten sind für ihre herausragenden Masterarbeiten mit dem Gerd-Erbslöh-Preis ausgezeichnet worden. Am 13. Juni fand im großen Hörsaal der Hochschule Geisenheim die feierliche Preisverleihung statt.

Anne Vortkamp befasste sich in ihrer Masterthesis mit „Versuchen zur möglichen Charakterisierung der Laccaseaktivität ausgewählter Stämme von Botrytis cinerea“. Es handelt sich dabei um ein wissenschaftlich hochrelevantes Themengebiet, wie Laudatorin Frau Prof. Doris Rauhut anmerkte, und beglückwünschte die Preisträgerin zu ihrer Entscheidung, sich weiterhin im Rahmen eines Doktorats an der Uni Münster der Wissenschaft zu widmen.

Sebastian Jenne, der zweite Preisträger, schrieb seine Masterarbeit an der Hochschule Geisenheim über „Alternativen zum SO2-Einsatz bei der Fassreinigung und -konservierung“. Die Laudatio hielt Frau Prof. Monika Christmann. Ihrer Meinung nach ist dieses Themengebiet sehr praxisrelevant, da alle Winzer, welche ihren Wein in Barrique-Fässern ausbauen, brennend an Alternativen zum Schwefeleinsatz interessiert sind.

In einer Gastrede wurde über Perspektiven des Weinbaus in Mitteleuropa referiert. Redner war der Präsident des österreichischen Weinbauverbandes, Josef Pleil.

An dieser Stelle sei den beiden Preisträgern ein herzlicher Glückwunsch und alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg gewünscht!


Keine Kommentare möglich.