Geisenheimer Rebsortentag rund um Reben und Wein

Das Institut für Rebzüchtung der Hochschule Geisenheim lädt am Dienstag, 3. September, von 10 bis 18 Uhr zum Geisenheimer Rebsortentag für Fachbesucher ein.

Fachlich geführte Exkursionen durch die Versuchsweinberge bieten einen Einblick in das umfangreiche Rebsortenspektrum der Geisenheimer Rebenzüchtung, sensorisch abgerundet durch eine Verkostung der Versuchsweine aus der Mikrovinifikation.  Unter dem Motto „Würzig und duftig“ steht an diesem Tag auch die Verkostung aller verfügbarer Geisenheimer Traminer-Klone.

Weiterhin haben die Besucher Gelegenheit, “eine uralte Sorte mit frischen Schwung“, so die Organisatoren, nämlich die Geisenheimer Riesling-Klone in neuen und altbewährten Selektionen zu entdecken. Wissenswertes über pilzwiderstandsfähige Rebsorten „mit Charakter“ und die Züchtung von Unterlagen runden das breitgefächerte Programm des Geisenheimer Rebsortentages ab.

Um Anmeldung wird gebeten bei Gruppen ab zehn Personen. Am Montag, 2. September sind bereits Führungen möglich, jedoch nur nach vorheriger Anmeldung:

Mail: Rebenzuechtung@hs-gm.de

 


Keine Kommentare möglich.