1,7 Millionen Euro für Hochschule

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat jetzt mit Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans Reiner Schultz die Zielvereinbarung zwischen der Hochschule Geisenheim University und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterzeichnet. Das Ministerium hat in Abstimmung mit dem Hochschulpräsidium Themenbereiche konkretisiert. Die dort festgelegten Ziele sollen der Hochschule als Orientierungsrahmen dienen. Besonderen Wert hat das Land außerdem auf die Beschreibung der Vorhaben zur Profilbildung und Strukturentwicklung gelegt. Ganz konkret sind das die Erhöhung der Zahl der Studienplätze und die Qualitätssicherung von Forschung und Lehre.

„Für den Ausbau strukturbildender Maßnahmen investiert das Land über 1,7 Millionen Euro für die Jahre 2014 und 2015 in die Hochschule Geisenheim. Das Land knüpft damit an die wissenschaftlichen Erfolge an, die dem Namen ‚Geisenheim‘ weltweite Anerkennung verschafft haben. Mit den Schwerpunkten in der Getränketechnologie besitzt die Hochschule Geisenheim ein Alleinstellungsmerkmal, dass das Studienangebot für Studierende aus ganz Europa attraktiv macht“, so Wissenschaftsminister Boris Rhein.

 


Keine Kommentare möglich.