Mit einem Tag Verspätung nun ein paar Eindrücke von der Fanmeile aus Sao Paulo. Diesmal war es nicht so voll wie beim Eröffnungsspiel, wo tausende Leute nicht mehr hineingelassen wurden. Das lag unter anderem an der Uhrzeit, das Spiel begann schon um 13 Uhr brasilianischer Zeit, dann an der Tatsache, dass die Regierung nur für Spiele mit brasilianischer Beteiligung einen offiziellen Feiertag aussprechen kann und vor allem daran, dass eben nur Deutschland und nicht Brasilien selbst gespielt hat.

Trotzdem waren viele Fans in die brütende Winterhitze gekommen und feuerten sowohl Portugal als auch Deutschland an. Anfangs war die allgemeine Stimmung eher Portugal zugewandt (mit Ausnahme der vielen Deutschen und einigen brasilianischen Deutschland-Fans), kippte jedoch im Verlauf des Spiels immer mehr in Richtung Sympathie für Deutschland, vor allem nach dem Portugal gelb und dann auch noch rot sehen musste.


Keine Kommentare möglich.