rebsortentag2014

Fachlicher Austausch beim Rebsortentag

Geisenheimer Rebsortentag: Neue botrytisfeste Klone bei Ruländer und Chardonnay

Das Institut für Rebenzüchtung der Hochschule Geisenheim lädt am Dienstag, 2. September, von 10 bis 18 Uhr zum Geisenheimer Rebsortentag für Fachbesucher ein. Fachlich geführte Exkursionen durch die Versuchsweinberge bieten einen Einblick in das umfangreiche Rebsortenspektrum des Instituts für Rebenzüchtung. Diese werden sensorisch abgerundet durch eine Verkostung der Versuchsweine aus der Mikrovinifikation. Unter dem Motto „Faul oder nicht faul “ stehen an diesem Tag die neuen botrytisfesten Ruländer-Klone mit lockerer Traubenstruktur und Rosa Chardonnay, eine Spielart des Chardonnays mit hoher Botrytisfestigkeit im Mittelpunkt. Auf ihre sensorische Bewertung warten über zwanzig Riesling Klone und der Rote Riesling als Spezialität. Pilzwiderstandsfähige Rebsorten in Rot und Weiß werden auch in diesem Jahr wieder vorgestellt. Der Einfluß der Unterlage auf die Weinqualität kann ebenfalls durch die Verkostung der mikrovinifizierten Weine beurteilt werden. Um Anmeldung wird gebeten bei Gruppen ab zehn Personen. Am Montag, 1. September, sind bereits Führungen möglich, jedoch nur nach vorheriger Anmeldung.

Kontakt:

Hochschule Geisenheim University

Institut für Rebzüchtung

Eibinger Weg 1

65366 Geisenheim

Ruf 06722/502121

Mail: Rebenzuechtung@hs-gm.de

 

 

 


Keine Kommentare möglich.