Neues Masterstudium an der Hochschule Geisenheim gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

 

Die Geisenheimer Professoren  Randolf Kauer (1.v.l.) und Otmar Löhnertz  (2.v.r.) bei der Vertragsunterzeichnugn in Wien mit BOKU-Rektor Gerzabek (1.v.r.) sowie Prof. Dr. Astrid Forneck.

Die Geisenheimer Professoren Randolf Kauer (1.v.l.) und Otmar Löhnertz (2.v.r.) bei der Vertragsunterzeichnung in Wien mit BOKU-Rektor Gerzabek (1.v.r.) sowie Prof. Dr. Astrid Forneck.

Ab kommendem Wintersemester (2014/15) bietet die Hochschule Geisenheim gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) einen Masterstudiengang in Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft an. Das Vollzeitstudium wird vier Semester umfassen und mit dem Titel “Master of Sciences” abschließen. „Wir bieten eine akademische Ausbildung internationalen Zuschnitts an zwei traditionellen Institutionen,“ zeigt sich BOKU-Rektor Gerzabek erfreut. „Der Master wird aufbauend auf eine fundierte und breite Bachelorausbildung in den Agrarwissenschaften mit Vertiefungsmodulen aus den Bereichen Weinbau und Önologie angeboten.“

Mindestens ein Semester des berufsorientierten Masterstudiums muss an der jeweiligen Partneruniversität absolviert werden, vermittelt wird anwendungsrelevantes Wissen in den drei Schwerpunkten Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft. Das Studium ist durch die Zielsetzung einer qualitätsorientierten, wirtschaftlichen und nachhaltigen Rebenkultivierung, Traubenverarbeitung und Weinvermarktung geprägt. Durch einen großen und spezialisierten Wahlmodulkatalog, der sowohl an der BOKU als auch in Geisenheim angeboten wird, erlaubt es die Spezialisierung in den Bereichen Weinbau, Önologie oder Weinwirtschaft.

Ziel des neuen Masterstudiums ist es, Studierende für Führungs- und Leitungsaufgaben in den weinbaulichen und önologischen Betriebsbereichen der Branche beziehungsweise für die Wissenschaft zu qualifizieren. Die AbsolventInnen verfügen über die Qualifikationen eines Önologen bzw. einer Önologin entsprechend der Definition des internationalen Weltweinbauverbandes (OIV).

 

Kontakt / Rückfragen:

Univ. Prof. DIin  Drin. Astrid Forneck: astrid.forneck@boku.ac.at, Tel 47654-3441

Prof. Dr. Otmar Löhnertz: otmar.loehnertz@hs-gm.de; 0049-(0)6722502714


Keine Kommentare möglich.