Begrüßung der neuen Studierenden an der Hochschule Geisenheim

 

Erstsemesterbegrüßung, Wintersemester 13/14

Archivfoto: Vorstellung der Dozentenschaft bei der Erstsemesterbegrüßung

Mit großer Unterstützung des AStA werden auch in diesem Jahr wieder die neuen Studierenden an der Hochschule Geisenheim am Montag, 6. Oktober sowie am Dienstag, 7.Oktober, begrüßt. Prof. Dr. Otmar Löhnertz, Vizepräsident Lehre, wird montags um 10 Uhr die die neuen Studierenden im Gerd-Erbslöh-Hörsaal der Hochschule willkommen heißen. An diesem Vormittag wird sich auch die Dozentenschaft vorstellen.

Der Leiter des Prüfungswesens, Prof. Dr. Randolf Kauer, wird die Erstsemester in wichtige Aspekte der Organisation ihres Studiums einführen. Im Foyer des Campusgebäudes stehen die Stände des International Office & Language Centers, des Studentenwerkes, der VEG-Alumni-Association, das Hochschul-Medien-Center und die Studierendenverbindungen den Neuankömmlingen Rede und Antwort. Am Nachmittag informieren der AStA und das Studentische Parlament über das Hochschulleben, bevor wissenschaftliche Mitarbeitende zu einer Campus-Führung in Gruppen mit dem Endpunkt Monrepos einladen (Treffpunkt: Rondell am Campus-Gebäude). Danach findet lädt die VEG-Geisenheim Alumni Association ab 18 Uhr zu einem Welcome Meeting sowie Mentorentreff im Park der Villa Monrepos ein. Weiter geht’s am nächsten Tag, Dienstag, 7. Oktober, ab 10 Uhr im Gerd-Erbslöh-Hörsaal mit Thomas Franßen, IT-Dozent, der unter dem Motto „ WelcomeLAN“ Fragen rund um Studip, HSGM-Account, Stundenplan und vieles mehr beantworten wird. Ab 16 Uhr lädt die Studentenverbindung Rhenania zu einer Party in ihr Haus auf der Rüdesheimer Straße ein

Bevor der reguläre Vorlesungsbetrieb am Mittwoch, 8. Oktober, ab 11.30 Uhr beginnt, informiert Campus Manager Dipl.-Ing. Robert Lönarz ab 10 Uhr im Gerd-Erbslöh-Hörsaal über die Region mit ihren Angeboten und beantwortet noch offen gebliebene Fragen.

 

 

 

 


Keine Kommentare möglich.