Kurioses und Kultiges rund um den Riesling mit Stuart Pigott

Die Anmeldezahlen übertrafen alle Erwartungen: der Weinjournalist Stuart Pigott kehrte jetzt in die Geisenheimer Hörsäle zurück und begeisterte das Publikum mit der Vielfalt des Themas „Global Riesling“. In ungewohnt selbstkritischen Tönen nahm er die Anwesenden mit auf eine Reise um die Weinwelt. Seine unzähligen Anekdoten bewiesen vor allem eins: Riesling ist kommunikativ! Bei kaum einer anderen Rebsorte ist der Kontakt und Austausch zwischen den Winzern der neuen „Generation Riesling“ so rege, dass sich das Produkt in ständigem Wandel befindet. Nach langen Reisen um die ganze Welt findet Stuart Pigott nun zurück zu seinen Wurzeln, was er in seiner neuesten Veröffentlichung „Best White Wine On Earth: The Riesling Story“ auf teils kritische, aber auch amüsante Weise festhielt. Er hatte an der Hochschule Geisenheim jedoch nicht nur Theorie im Gepäck, sondern auch fünf köstliche Rieslinge aus Frankreich und Österreich, den USA, Australien und Neuseeland zur Verkostung. Ein gelungener Abend, der so manches Vorurteil gegenüber internationalen Rieslingen aus dem Weg räumte.


Keine Kommentare möglich.