Geisenheimer Getränkeseminar im März dreht sich um alkoholfreie Erfrischungsgetränke und Fruchtsaft

Produkte_Flaschen_06-1

Im Geisenheimer Getränkeseminar im März dreht sich alles um alkoholfreie Erfrischungsgetränke und Fruchtsaft.

Fruchtsaft, alkoholfreie Erfrischungsgetränke, Getränketechnologie, Stabilität und Alterung, Ernährung und Energie sowie Produktentwicklung stehen im Mittelpunkt eines zweitägigen Seminars, das das Institut für Weinanalytik und Getränkeforschung der Hochschule Geisenheim zusammen mit dem Geisenheimer Institut für Weiterbildung (GIW) am Mittwoch, 18. und Donnerstag, 19. März anbietet. Tagungsort ist die Hochschule Geisenheim in der Von-Lade-Straße 1.
Fruchtsafttechniker, Laborleiter, Betriebsleiter, Produktentwickler und Vertreter der Zuliefererindustrie sind die Zielgruppe. Die Schwerpunkte des Seminars liegen auf einzelnen Inhaltsstoffen wie Zucker, bioaktiven Substanzen, Aromastoffen und Schwermetallen. Weiterhin werden Informationen und Ergebnisse zu innovativen Technologien der Saftgewinnung, der Saftbehandlung, zu neuen Behandlungsmitteln, färbenden Lebensmitteln und alternativen Analyseverfahren (NMR) von kompetenten Referenten aus Forschung, Lehre, Industrie und Lebensmittelüberwachung vermittelt.
Ernährungsmythen rund um Fruchtsaft und Zucker werden dabei ebenfalls beleuchtet wie neue Trends bei alkoholfreien Getränken oder in der Aromabeurteilung aufgezeigt. Ein Vortrag wird sich mit Haltbarkeit und Alterungsvorgängen auseinandersetzen.
Das vorläufige Programm mit Informationen zur Anmeldung, der Teilnahmegebühr und zu Hotelempfehlungen ist unter www.hs-geisenheim.de/giw veröffentlicht.
Anmeldeschluss ist der 18. Februar 2015
Weitere Informationen erteilt Anne Grimmich unter Ruf 06722-502 725


Keine Kommentare möglich.