Rückschau, Ausblick und Geburtstage

Es ist schon ein guter, fester Brauch, dass die Weinelf Deutschland aktiv wird, bevor der grüne Rasen wieder lockt. Die Rede ist hier nicht vom meist gut frequentieren Training in der Halle in Bingen, sondern vom Jahresempfang, der Gelegenheit gibt, sich auszutauschen, Sponsoren näher kennenzulernen und in Erinnerungen zu schwelgen. Letztere standen natürlich im Mittelpunkt, als sich etwa 80 Weinelfer und Weinelfen sowie eine Reihe Ehrengäste im Flair-Parkhotel von Mitglied Ronny Mechnich in Ilshofen trafen. Die Europa-Meisterschaft 2014 war ein wichtiger Programmpunkt mit zahlreichen Bilddokumenten. Andy Spreitzer, in der Schweiz Spielführer des siegreichen Teams, meinte allerdings schmunzelnd, der hoffe, dass nicht alle Fotos abgespult werden…

Der Rheingauer Winzer blickte nochmal zurück auf das sensationelle 3:2 exakt 60 Jahre nach dem deutschen WM-Triumph gegen die damals für unschlagbar gehaltenen Ungarn. „Dass wir gegen das gleiche Land mit dem gleichen Ergebnis triumphierten, sorgte für Gänsehaut-Stimmung. Wenn ein Drehbuchschreiber so etwas vorgeschlagen hätte, wäre er ausgelacht worden.“ Weiterlesen


Keine Kommentare möglich.