IMG_1939

Foto: Robert Lönarz

Die Paul-Hoffmann-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, den internationalen Gartenbau in den ariden und semiariden Gebieten der Tropen und Subtropen zu fördern, um auf diese Weise zur Verbesserung und Sicherung der Ernährung der Bevölkerung beizutragen.

Sie legt dabei besonderen Wert auf die „Hilfe zur Selbsthilfe“: Die Stiftung wird Projekte der einheimischen Bevölkerung initiieren, wissenschaftlich begleiten und auswerten. Dies geschieht durch die Förderung von einschlägigen Praktikums- und Abschlussarbeiten von Studierenden der Hochschule Geisenheim University bei Auslandsaufenthalten.

Die Mitglieder des Vorstands und des Kuratoriums sind ehrenamtlich tätig.

Mitglieder des Vorstands:

  • Prof. Dr. Gerd Esser, Justus-Liebig-Universität Gießen, Vorsitzender
  • Prof. Dr. Annette Reineke, Hochschule Geisenheim University, stellvertretende Vorsitzende
  • Prof. Dr. Jana Zinkernagel, Hochschule Geisenheim University

Mitglieder des Kuratoriums:

  • Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim University, Vorsitzender
  • Prof. Dr. h.c. mult. Clemens Klockner, ehemaliger Präsident der Hochschule RheinMain, stellvertretender Vorsitzender
  • Dipl.-Bankbetriebswirt (ADG) Helmut Colloseus, Geisenheim
  • Prof. Dr. Werner Eigler, Rüdesheim
  • Dipl. Ing. Andrea Fütterer, GEPA, Wuppertal
  • Pfarrer Johannes Hoffmann, Guntersblum
  • Dipl. Ing. Robert Lönarz, VEG-Geisenheim Alumni Association e.V.
  • Prof. Dr. Max-Bernhard Schröder, Hochschule Geisenheim University
  • Dr. Helmuth Zimmermann, Pretoria, Südafrika

URL: www.paul-hoffmann-stiftung.de/

 


Keine Kommentare möglich.