Max_Eyth_Denkmuenze_Prof_Jung

Rudolf Hepp, Geschäftsführer des DLG-Testzentrums Lebensmittel, überreicht die Max-Eyth-Denkmünze an Prof. Dr. Rainer Jung (l.).

Wissenschaftlicher Leiter der DLG-Bundesweinprämierung – Ehrenamtliches Engagement als Sachverständiger für Wein und Sekt gewürdigt

(DLG). Der Vorstand der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat Prof. Dr. Rainer Jung von der Hochschule Geisenheim University, mit der Max-Eyth-Denkmünze in Bronze ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung würdigt die DLG sein ehrenamtliches Engagement als wissenschaftlicher Leiter in der DLG-Bundesweinprämierung.

Prof. Dr. Rainer Jung ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Geisenheim University für Internationale Weinwirtschaft und International Wine Business für die Studiengänge Weinbau und Oenologie, Getränketechnologie und Internationale Weinbetriebswirtschaft. Außerdem ist er stellvertretender Institutsleiter des Instituts für Oenologie der Hochschule Geisenheim University. Er ist Beiratsmitglied im Ausschuss für Technik im Weinbau sowie Sachverständiger der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Derzeitige Forschungsschwerpunkte sind u.a. Fragestellungen im Bereich der Weinsensorik, des Alterungs- und Reifungsverhaltens von Wein und des Einsatzes alternativer Flaschenverschlüsse für Wein sowie alternative Verpackungen für Wein.

Prof. Jung nimmt seit 2007 regelmäßig als Sachverständiger an der DLG-Bundesweinprämierung teil. Seit 2008 ist er wissenschaftlicher Leiter der DLG-Bundesweinprämierung. Der bekannte Oenologe war maßgeblich an der Erarbeitung und Einführung des neuen DLG-Prüfschemas im Jahr 2011 beteiligt. Seit 2008 ist Prof. Jung Mitglied der Kommission Wein und Sekt und begleitet dort das Amt des Kommissionsvorsitzenden. Er ist außerdem Mitglied im DLG-Ausschuss Sensorik.


Keine Kommentare möglich.