einheitswein_1

die weiße Variante des „Einheitswein“ der Hochschule Geisenheim (Foto: Meininger, WEINWIRTSCHAFT)

In einem studentischen Projekt wurde das Thema „Wiedervereinigung“ in der Hochschule Geisenheim auf eine ganz besondere Weise aufgearbeitet: Aus allen 13 Weinanbaugebieten West- und Ostdeutschland produzierten die Studenten der Hochschule zwei Cuvées mit dem Namen „Einheitswein“.

Die Grundweine für die Verschnitte kamen von den unterschiedlichsten Quellen: „Fassweinwinzer, Flaschenweinbetriebe, Winzergenossenschaften, VDP-Weingüter, konventionelle und ökologisch arbeitende Betriebe haben ihre besten Weine für diesen einmaligen Anlass zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich um den elterlichen Betrieb, die Ausbildungsstätte oder die Studierenden sind selbst Weingutbesitzer bzw. Mitglied des genossenschaftlichen Betriebes,“ heißt es von offizieller Seite der Hochschule.

Der „Einheitswein“ gibt es in einer Rot- und Weißvariante. Am 3. Oktober zur 25-jährigen Jubiläumsfeier der deutschen Einheit werden die Cuvées von Vertretern aus Politik und Wirtschaft verkostet.

Kontakt: Prof. Dr. Erik Schweickert

Beitrag Meininer WEINWIRTSCHAFT 


Keine Kommentare möglich.