Am 25. November 2005 wurde in der Eulenmühle in Ingelheim eine Idee, die im Münchner Olympiastadion geboren wurde, zu einer Institution. Die WEINELF Deutschland e.V. , Registernummer VR 6678, Amtsgericht Wiesbaden – Deutsche Fußballnationalmannschaft der Winzer.

Viele Gründungsväter stammen aus Geisenheim. Campus Manager und Vizepräsident Bund Deutscher Oenolgen, heute WEINELF-Präsident, Robert Lönarz knüpfte 2005 die ersten Kontakte mit WEINELF-Ehrenpräsident Norbert Heine. Die „Weinwelt München“ war die Geburtsstunde „Viele Winzer mußten die Fußballschuhe wegen des Berufs früh an den Nägel hängen, mit dem Weinwelt-Team war es möglich wieder auf dem grünen Rasen zu stehen.“

Im WEINELF-Team standen 2005 der Vize-Präsident Lehre Prof. Dr. Otmar Löhnertz, der Betriebsleiter des Getränkezentrums Michael Ludwig und Infrastrukturleiter Achim Matti. Hochschul-Präsident Prof. Dr. Hans Reiner Schultz mußte wegen eines Muskelbündelrisses im Vorbereitungsspiels leider in München aussetzen. Auch dabei war der Vorsitzende des Hochschulrats Dr. Rowald Hepp, Direktor von Schloss Vollrads.

Wir gratulieren der WEINELF Deutschland zum Jubiläum!

www.weinelf.de oder www.winzer-euro2016.de

 

 

 

 

 

 


Keine Kommentare möglich.