Bildschirmfoto 2016-01-22 um 14.44.56„Una Pizza vegetariana“ heißt der diesjährige Siegerentwurf aus der Hochschule Geisenheim beim 9. Schaugartenwettbewerb zum „Fürstlichen Gartenfest“ Schloss Fasanerie. Mit einer ideenreichen Umsetzung des kulinarischen Exportschlagers zum diesjährigen Sonderthema „Italien“ überzeugten die Studentinnen der Landschaftsarchitektur Henriette Derix und Eva Schmidt. Mit „UtoPisa“, einem Traum vom grünen, schiefen Turm von Pisa, holten Kai Faust und Martina Heims auch den 2. Platz nach Geisenheim. Der 3.Platz ging mit „Ein Tag am Meer“ an die TU-Dresden.
Diese drei Entwürfe waren von einer Fachjury ausgewählt und zur endgültigen Abstimmung in der Januar-Ausgabe der Fachzeitschrift Gartenpraxis vorgestellt worden. Insgesamt nahmen 5 Hochschulen an diesem Wettbewerb für Studierende der Landschaftsarchitektur sowie junge Planungsbüros teil.
Vom 13. – 16. Mai 2016 wird der unter der Leitung der beiden Studentinnen realisierte „Pizzagarten“ auf dem fürstlichen Gartenfest Schloss Fasanerie zu bestaunen sein. So haben Frau Eva Schmidt und Frau Henriette Derix die Möglichkeit, ihre Arbeit vor etwa 25.000 garteninteressierten und –begeisterten Besuchern auf einer Veranstaltungen zu präsentieren, die bundesweit zu den renommiertesten ihrer Art zählt.
Neben einem exklusiven Porträt in der Gartenpraxis dürfen sich die Gewinnerinnen auch über ein Preisgeld von 1.000 Euro von der Herbert-Heise-Stiftung für Gartenkunst und Landschaftskultur freuen.

Weitere Infromationen: http://www.das-fuerstliche-gartenfest.de/fasanerie/schaugartenwettbewerb.htm

Prof. Dr. Alexander von Birgelen

 


Keine Kommentare möglich.