Praxisbezug und Spezialisierungsmöglichkeiten beim Landschaftsarchitektur-Studium an der Hochschule Geisenheim

Wer gerne gestaltet, einen grünen Daumen hat und ungenutzte Flächen zu einzigartigen Erlebnisräumen machen will, der ist im Studiengang Landschaftsarchitektur an der Hochschule Geisenheim genau richtig. Landschaftsarchitektur, das heißt „andere Interessen mit den eigenen zu verbinden“, berichtet HGU-Studentin Sophia Waldbauer im aktuellen Film der Kampagne Hessen schafft Wissen des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Und: „Mir gefällt es, Räume in etwas Schönes zu verwandeln.“

Die Planung realer Projekte, das Teamwork in den Seminaren und die familiäre Atmosphäre auf dem Grünen Campus der Hochschule Geisenheim sind für die Studentin neben dem gestalterischen Element die wichtigsten Argumente für das Studium im Rheingau. Ein weiteres Plus: Die Möglichkeit zur Spezialisierung in den drei Schwerpunkten Freiraumplanung, Garten- und Landschaftsbau sowie Naturschutz und Umweltprüfungen.

Sophias Einblicke in das Studium der Landschaftsarchitektur gibt es hier.


Keine Kommentare möglich.