Institut für Oenologie verleiht „Geisenheimer Prüfsiegel“ zur Zertifizierung von Korkfirmen

Geisenheimer PrüfsiegelNaturkorken, technische Korken und Sektkorken sind die traditionellen Flaschenverschlüsse für Wein und Sekt, die nach wie vor beim Konsumenten für hochwertigen und natürlichen Genuss stehen. Durch verbesserte Produktionsbedingungen und umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen sind Produkte aus dem Naturmaterial Kork in den zurückliegenden Jahren besser und zuverlässiger geworden. Diese positive Entwicklung wurde zusätzlich durch die Konkurrenzsituation, die durch die aufkommenden Alternativverschlüsse gegeben war, beschleunigt.

Eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung von Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Korkproduktion sind nach wie vor Anwendung der „Geisenheimer Testmethoden“, die von Korkanwendern, -herstellern und Forschungsinstitutionen erarbeitet wurden.

Der Katalog konkreter Untersuchungsmethoden für Korken und deren Verarbeitung steht seit 1996 der Praxis, Forschung und als Grundlage bei Reklamationen und juristischen Auseinandersetzungen zur Verfügung. Die Methodensammlung wurde mehrfach überarbeitet wird jährlich im Arbeitskreis „Geisenheimer Testmethoden“ überprüft und liegt jetzt aktuell in einer neuen, überarbeiteten Fassung in 5. Auflage vor.

Neben der Überarbeitung und Anpassung der bestehenden Methoden an aktuelle Gegebenheiten wurden weitere Testverfahren entwickelt und beschrieben. Durch Anregungen und die enge Zusammenarbeit mit Betrieben, die nach dem „GEISENHEIMER PRÜFSIEGEL“ zertifiziert sind und die ständige Qualitätskontrollen nach den Vorgaben der „Geisenheimer Testmethoden“ durchführen, konnten neue Erkenntnisse gewonnen und in die Methodensammlung aufgenommen werden. Außer den Untersuchungsmethoden für Korken (Teil I) werden Verarbeitungs- und Handhabungshinweise beim Einsatz von Korken (Teil II) gegeben und das „GEISENHEIMER PRÜFSIEGEL“ in Teil III beschrieben.

Die Methodensammlung ist als CD zum Preis von 95 € zzgl. der zum Leistungszeitpunkt gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer  zzgl. Versandkosten unter folgender Adresse zu beziehen:

Hochschule Geisenheim University
Betriebsleitertagung Kellerwirtschaft
Blaubachstrasse 19
65366 Geisenheim
oenologie@hs-gm.de


Keine Kommentare möglich.