Hochschule Geisenheim ist Mit-Initiator der European Wine Business Summer School

Das Team der Initiatoren (v.l.n.r.): Diego Begalli (Verona), Simone Loose (Geisenheim), Steve Charters (Dijon), Jerome Gallo (Dijon), Gergely Szolnoki (Geisenheim), Roberta Capitello (Verona)

Das Team der Initiatoren (v.l.n.r.): Diego Begalli (Verona), Simone Loose (Geisenheim), Steve Charters (Dijon), Jerome Gallo (Dijon), Gergely Szolnoki (Geisenheim), Roberta Capitello (Verona)

Die ESC Dijon, die Universität Verona und die Hochschule Geisenheim planen gemeinsam eine European Summer School für Manager der Weinbranche. Anfang Juli trafen sich die Initiatoren in Dijon und entwarfen einen detaillierten Entwicklungsplan für die Veranstaltung, die im kommenden Jahr starten soll.

Brancheninsider und Experten werden die Manager der Weinbranche in diesem Format  über aktuelle und zukünftige Entwicklungen auf den Weinmärkten sowie bei der Betriebsführung informieren. Die Teilnehmer erhalten zudem die Möglichkeit, sich über regionale und internationale Herausforderungen auszutauschen und Netzwerke zu bilden. Unternehmensbesichtigungen und Verkostungen runden die Summer School ab. Die Sommerschule wird einmal im Jahr, immer Anfang Juli, an wechselnden Standorten veranstaltet: 2017 in Dijon, 2018 in Verona und 2019 dann in Geisenheim. Als Vertreter der Hochschule Geisenheim sind Frau Prof. Dr. Simone Loose und Herr Dr. Gergely Szolnoki im Team der Initiatoren an der Entwicklung und Planung der European Wine Business Summer School beteiligt.


Keine Kommentare möglich.