Hochschule Geisenheim sucht zum Semesterstart freien Wohnraum für Studienanfänger aus dem In- und Ausland

Herzlich-Willkommen-an-der-HGU_Titel

Ein Zimmer zur Untermiete, eine freistehende Einliegerwohnung oder ein nicht genutztes Ferien-Appartement? Alles willkommen! Die Hochschule Geisenheim sucht zum Semesterstart im Oktober wieder bezahlbaren Wohnraum für Studienanfänger aus dem In- und Ausland. Ihre Angebote können Privatpersonen aus Geisenheim und Umgebung kostenlos in der Facebook-Suchbörse des AStA Geisenheim und unter www.wohnraum-gesucht.de inserieren oder am Schwarzen Brett der Hochschule aushängen lassen.

Speziell für internationale Studierende ist die Wohnungssuche im Rheingau eine echte Herausforderung. „Mich erreichen beinahe täglich Anfragen von Studieninteressierten, beispielsweise aus Indien oder Südamerika, die auf der Suche nach einem Zimmer sind“, berichtet Lisa-Marie Peters, die im Projekt „Pre-Study“ dafür sorgt, dass internationale Studierende in Geisenheim erfolgreich ins Studium starten können. „Wir stellen den Internationalen bei Bedarf auch einen Buddy, einen Paten, an die Seite, der ihnen zum Beispiel bei Wohnungsbesichtigen helfen und die Kommunikation zwischen Interessent und Vermieter begleiten kann.“ Die Erfahrung habe gezeigt, dass sich Studierende aus anderen Nationen, die in der Nähe des Campus lebten, schneller integrierten.

Unterstützung beim Einstellen der Angebote – gerne auch von WG-tauglichen Wohnungen – in den Online-Portalen oder dem Anbringen eines Aushangs am Schwarzen Brett bieten Sabine Windel vom International Office (Tel.: 06722 502 786 / sabine.windel@hs-gm.de) und der Allgemeine Studierendenausschuss (asta@hs-gm.de).


Keine Kommentare möglich.