Hochschule Geisenheim präsentiert sich vom 27. bis 30. November auf der INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA in Stuttgart

bildungpraxisforschung-an-der-hgu_blog

Die Hochschule Geisenheim präsentiert auf der INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA 2016 innovative Forschungsprojekte und ein vielfältiges Studienangebot. Am Stand der Hochschule in Halle 5, Stand 5D72, stellen die Wissenschaftler den VineRobot vor. Der solarbetriebene Roboter wird zur autonomen Kartierung verschiedenster Parameter im Weinberg eingesetzt und steht kurz vor der Marktreife. Ein weiteres Exponat ist die Hessen-Lampe, eine energieeffiziente Plasmalampe, die gartenbauliche Gewächshausproduktion auf eine neue Stufe hebt.

Die Hochschule ist für ihre gleichermaßen anwendungs- und grundlagenorientierte Forschung bekannt. Der Fokus liegt im Bereich der Spezialkulturen im Wein- und Gartenbau und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Studierende belegen in Geisenheim acht praxisorientierte Bachelor-Studiengänge und neun forschungsbasierte Master-Studiengänge. Wissenschaftlicher Nachwuchs promoviert in Kooperation mit Hochschulen im In- und Ausland.

Lernen Sie die Hochschule Geisenheim und ihre Wissenschaftler kennen – nicht nur beim Young Professional Day und an Stand 5D72.

27. Nov.
13.00 – 14.00 Uhr
„Perspektiven der Mostobstproduktion –Möglichkeiten zur Mechanisierung“ –
Prof. Dr. Peter Braun
DLG-Forum, Stand 1B51
28. Nov.
12.00 – 13.00 Uhr
„Mobile Online-Systeme zur Bewässerungssteuerung“ –
Prof. Dr. Jana Zinkernagel
DLG-Forum
28. Nov.
15.00 – 15.45 Uhr
„Mechanisierung des Anbaus und der Ernte von Wirtschaftsobst“ –
Prof. Dr. Peter Braun
ICS, C7
28. Nov.
ab 18.00 Uhr
Businessabend der Hochschule Geisenheim
Stand 5D72
29. Nov.
13.00 – 13.30 Uhr
„Hochschule Geisenheim University – Arbeitgeber & Studienort“ –
Dipl.-Ing. Robert Lönarz
DLG-Forum
30. Nov.
11.00 – 12.00 Uhr
„Roboter in der Landbewirtschaftung – Was können sie, wo wollen sie hin?“ –
Prof. Dr. Hans-Peter Schwarz
DLG-Forum

Keine Kommentare möglich.