Mobile Spielkoffer finden ihren Platz in der Spielecke der Hochschulbibliothek – Ausleihe ist spontan und unbürokratisch möglich

neues-angebot-fuer-junge-familien

In der Spielecke der Hochschulbibliothek können sich junge Eltern mit ihren Kindern schon länger die Zeit mit Malen, Spielen oder Lesen vertreiben. Ab sofort gibt es an der Hochschule Geisenheim auch eine Unterhaltungs-Lösung für die Kleinen, wenn die Eltern unter den Studierenden und Mitarbeitern gleichzeitig zu ihrer Betreuungsverantwortung Aufgaben am Campus erledigen oder Sprechstunden besuchen müssen. Dann können sie sich einfach einen von zwei Mobilen Spielkoffern mit Spielzeugen für Kinder unterschiedlicher Altersstufen ausleihen. Die praktischen Rollkoffer können die Eltern mit an den Arbeitsplatz und – nach vorheriger Absprache mit den Lehrenden – in ihre Vorlesung oder ihr Seminar nehmen.

„Die Spielkoffer können jederzeit zu den regulären Öffnungszeiten der Bibliothek ausgeliehen werden“, erklärt Beata Szabo, Beauftrage für Familienfreundlichkeit an der Hochschule Geisenheim. „Das ist praktisch, gerade wenn Eltern ihre Kinder spontan wegen einer Terminproblematik oder Krankheit mit an die Hochschule bringen.“ Zusätzlich zu den Spielkoffern, die für Kinder bis zu zehn Jahren geeignet sind, können die Eltern auch noch eine Spieldecke mitnehmen.

Im Moment sind die Kisten beispielsweise mit Memory-Spielen, Bauklötzen, Buntstiften, Malvorlagen für jüngere und ältere Kinder sowie Büchern ausgestattet. „Wir bitten darum, dass die Eltern die Koffer mit vollständigem Inhalt zum vereinbarten Termin wieder zurückbringen“, sagt Szabo. „Natürlich freuen wir uns auch über Feedback, wenn die Kinder oder ihre Eltern bemerken, dass im Koffer etwas fehlt.“ Der Inhalt könne jederzeit ergänzt werden, so die Beauftragte. Eine solche Ergänzung hat Szabo bereits fest eingeplant: In den Spielkoffern werden bald auch CD-Spieler ihren Platz finden.

Wer die Spielkisten mit seinem Nachwuchs einmal ausprobieren möchte, findet die aktuellen Öffnungszeiten der Bibliothek hier.

Kontakt
Beata Szabo
E-Mail: Familienfreundlichkeit@hs-gm.de
Tel.: + 49 6722 502 691


Keine Kommentare möglich.