Ziel ist die Förderung der wissenschaftsorientierten Qualifikation der Schülerinnen und Schüler

Die Hochschule Geisenheim und die Internatsschule Schloss Hansenberg verstetigen ihre Zusammenarbeit. Am Dienstag, 27. Juni 2017, unterzeichneten Dr. Susanne Gebauer, Leiterin der Internatsschule Schloss Hansenberg, und Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim, einen Kooperationsvertrag mit konkreten Zielen und Vorhaben. Insbesondere im Rahmen kleinerer, wissenschaftsbasierter Projekte bekommen die Schülerinnen und Schüler des Oberstufengymnasiums zukünftig Gelegenheit zum regelmäßigen, intensiven Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule. In einem speziellen Projekt sollen sich auch ausgewählte Doktorandinnen und Doktoranden der Hochschule inhaltlich in den Leistungskursen der Schule einbringen können.

„Wir sind sehr dankbar, dass die Kooperation nun steht und wir damit die wissenschaftsorientierte Qualifikation unserer Schülerinnen und Schüler intensivieren können. An der Hochschule Geisenheim haben sie Gelegenheit, die spezifischen Anforderungen wissenschaftlichen Arbeitens hautnah kennenzulernen“, freut sich Dr. Susanne Gebauer. „Gleichzeitig optimieren wir die studienvorbereitende Information.“ Die Schülerinnen und Schüler der Internatsschule besuchen in den kommenden Jahren regelmäßig die Studieninfotage der Hochschule, umkehrt präsentieren Vertreter der Hochschule Geisenheim die Angebote jährlich auf dem Hansenberg.

„Wir verstehen uns als Partner der Schulen im Rheingau. Der direkte Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern ist für uns eine tolle Möglichkeit, potenzielle Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für die zukunftsweisenden und innovativen Forschungsbereiche unserer Hochschule zu begeistern“, betont Prof. Dr. Hans Reiner Schultz. „Vermehrt fördern und unterstützen wir deshalb die Durchführung von Schülerpraktika in unseren Instituten und Abteilungen. Die Kooperation mit der Internatsschule Schloss Hansenberg soll dabei beispielhaft für zukünftige Verbindungen mit allen Geisenheimer Gymnasien sein.“

Partnerschaftsbeauftrage sind seitens der Internatsschule Schloss Hansenberg Tobias Brodkorb und Prof. Dr. Gergely Szolnoki vom Institut für Betriebswirtschaft & Marktforschung als Vertreter der Hochschule.


Keine Kommentare möglich.