Auszeichnung für Evelyn Pabst, Prof. Dr. Gergely Szolnoki und Prof. Dr. Roland Herrmann bei der AWBR-Konferenz in Sonoma

Evelyn Pabst, Prof. Dr. Gergely Szolnoki (Hochschule Geisenheim) und Prof. Dr. Roland Herrmann (JLU Gießen) haben auf der 10th Academy of Wine Business Research den Best Paper Award in der Kategorie qualitative Marktforschung für den Beitrag „Successful marketing of organic wine – a qualitative and analysis of producers and retailers“ erhalten. Die Academy of Wine Business Research ist das weltweit bedeutsamste Forum der betriebswirtschaftlichen Forschung in der Weinwirtschaft. Auf dem internationalen Forschungsforum, das dieses Jahr Ende Juli in Sonoma stattfand, wurden über 70 internationale Paper präsentiert. In ihrem Beitrag analysieren die Geisenheimer Forscher die Angebot-Seite von Bio-Weinen in Deutschland. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass sowohl Bio-Weinproduzenten als auch Bio-Weinhändler nur wenig über das Thema Bio-Wein kommunizieren. Zusammen mit der geringen Vertrautheit und den geringen Kenntnissen der Konsumenten in Bezug auf Bio-Wein, wird hier der Hauptfaktor für die geringe aktive Nachfrage nach Bio-Wein gesehen.


Keine Kommentare möglich.